SAFRAN FÄDEN

SAFRAN FÄDEN

Aus Spanien. Süßlich, zart-herbe Note. Safran verfeinert als edles Gewürz und kann auch als Tee getrunken werden.

Safran gilt als das „wertvollste Gewürz der Welt“. Gewonnen wird es aus den handgepflückten Stempelfäden der Safranblüte: Für rund fünf Gramm Safran benötigt man etwa 800 Blüten. Aber nicht nur als Gewürz, auch als Tee wird Safran hochgeschätzt. Als Gewürz verfeinern die zarten Fäden Reis, Nudeln, Fischfonds und feine Saucen. Kuchen oder Gebäck erhalten durch ihn eine satte gelbe Farbe. Als Tee ist Safran vor allem im asiatischen und arabischen Raum hochgeschätzt. Er gilt als schmerzlindernd und stimmungsaufhellend. Ein Tütchen a 0,125g reicht etwa für ein Gericht für 4 Personen bzw. mehrere Tassen Tee.
VK_920
Lieferzeit 2-3 Werktage
2,25 €
Inhalt: 0.125 g (1.800,00 € / 100 g)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 2-3 Werktage

Dosierung und Verwendung als Gewürz
Einige Fäden in 2 EL warmen Wasser oder Milch ziehen lassen (Safran ist wasserlöslich, aber nicht fettlöslich). Dann zum Reis, Saucenfond oder Teig geben.

Zubereitung Safran-Tee
Zwei bis drei Safranfäden pro Tasse 0,2l zu einem Früchtetee, purem Kamillentee oder mittelkräftigem Schwarztee geben und im Teefilter mitziehen lassen. Nach der Ziehzeit Sieb entfernen. Der Safran kann auch dem fertig gezogenen Tee hinzugefügt und einfach mitgetrunken werden.

Unser Tipp für Fortgeschrittene: Safran Tee Pur
Wasser abkochen und pro Tasse 0,2l drei bis vier Fäden Safran zehn Minuten ziehen lassen, bis der Tee goldgelb leuchtet. Für die optimale Wirkung Safran mittrinken. Wer mag, kann auch etwas Kardamom oder Ingwer dazugeben.

Das sollten Sie wissen!
Wie auch Muskat sollte Safran nicht in zu großen Mengen verzehrt werden. Die enthaltenen Stoffe von Safran haben zwar allerlei Heilwirkungen, jedoch kann der übermäßige Genuss der Gesundheit schaden: Ab etwa 5 Gramm Safran kann es schon zu Nebenwirkungen wie z.B. Schwindel kommen. Wer jedoch eine Tasse Tee mit einigen Fäden trinkt oder ein Tütchen Safran zum Würzen verwendet, muss sich keinerlei Gedanken um sein Wohlbefinden machen.

 

Das Besondere:

  • Ganze Fäden aus Spanien
  • Verleiht Speisen eine elegante Note
  • Wirkungsvoll auch als zartherber Tee